Aktuelle Referenzprojekte

3D-Scan bewahrt Rostocker Stadtgeschichte

Nachdem die Ausgrabungen im Bereich des Baufeldes für das geplante Vorhaben Rostock „Rosengarten-Center“ am Glatten Aal nunmehr bereits weit fortgeschritten sind, haben wir in Zusammenarbeit mit dem leitenden Archäologen Jörg Vogt die bisher freigelegten Mauerreste sowie alle im Bereich der Ausgrabung befindlichen Details mittels eines hochauflösenden 3D-Scanners aufgenommen. Hieraus wird dann im weiteren Verlauf ein 3D-Modell für die spätere Auswertung generiert.

Da dieser archäologisch bedeutsame Bereich aus dem Mittelalter im Zuge der Tiefgaragenerstellung wohl komplett entfernt werden wird, dienen unsere Scan-Aufnahmen gleichzeitig der Bestandsdokumentation. Der real existierende Fundbestand wird somit geometrisch exakt erfasst und in einem virtuellen 3D-Kulturarchiv für die Nachwelt erhalten. Durch diese 3D-Dokumentationstechnik werden die Ergebnisse der Ausgrabung auch weiterhin sowohl für die Wissenschaft als auch die Öffentlichkeit auf dem Wege eines virtuellen rechnergestützten Zugangs zugänglich und erlebbar.

Einen kleinen Einblick in die Arbeit der Archäologen gibt dabei die nachfolgende interaktive Karte des Ausgrabungsgeländes am Glatten Aal, über welche an den roten Markierungen verschiedene Panoramafotos aufgerufen werden können.

Ausgrabung Glatter Aal

Das an der archäologischen Ausgrabung bzw. deren Ergebnissen auch die breite Öffentlichkeit sehr interessiert ist, zeigen die vielfältigen Veröffentlichungen in den Medien, welche das Bauprojekt bereits seit längerem begleiten. So hat unter anderem auch der lokale Fernsehsender TV-Rostock Ende September 2016 über die Arbeiten am Standort Glatter Aal und die dort stattfindende archäologische Ausgrabung bzw. die vorgenommene 3D-Vermessung berichtet. Diese TV-Sendung ist hier jederzeit auch online verfügbar.


Wohnungsbauprojekt „InselQuartier“ in Rostock

Im Herzen der Hansestadt Rostock direkt am Ufer der Warnow auf dem Gelände der sogenannten Holzhalbinsel entsteht seit Mitte 2015 mit dem InselQuartier eines der ambitioniertesten Wohnungsbauprojekte der WIRO – Wohnen in Rostock Wohnungsgesellschaft mbH, mit dessen Fertigstellung Anfang 2018 gerechnet werden kann. Für dieses Bauvorhaben leisten wir von Beginn an die baubegleitenden Vermessungsarbeiten.

Nach dem Abstecken von ca. 1000 Bohrpfählen für die Gründung sowie deren Kontrollaufmaß wurden im Sommer 2016 als Hilfestellung für die beteiligten Gewerke unter anderem an markanten Punkten Meterrisse eingemessen und installiert.

Pfahlgründung auf der Holzhalbinsel
Blick auf die Holzhalbinsel
Absteckarbeiten auf der Holzhalbinsel
Feinabsteckung
Absteckarbeiten auf der Holzhalbinsel
Vermessungsarbeiten auf der Holzhalbinsel
Vermessungsarbeiten auf der Holzhalbinsel
Baustelle auf der Holzhalbinsel
Baustelle auf der Holzhalbinsel
Baustelle auf der Holzhalbinsel
Baustelle auf der Holzhalbinsel
Baustelle im Herzen der Stadt
Installation eines Meterrisses
Meterriss


Retrofit einer Segelyacht auf Mallorca

Bei bestem Wetter und strahlendem Sonnenschein wurde von uns im Herbst 2016 eine im Hafenbereich von Palma de Mallorca aufgebockte Segelyacht aufgemessen. Für die Vorbereitungen der vollständigen Modernisierung der Yacht kam hier für die Vermessung des Biminis mit seiner komplexen Aluminiumkostruktion ein moderner 3D Laserscanner der Firma FARO® zum Einsatz. Aus der resultierenden Punktwolke konnten im Weiteren mittels moderner 3D Software die Fertigungsmodelle für sechs doppelt gebogenen Scheiben konstruiert werden.


Qualitätskontrolle zur Unterstützung von Fertigung und Konstruktion

Das Rostocker Unternehmen EEW Special Pipe Constructions GmbH ist unter anderem auf die Fertigung dickwandiger und schwerer Stahlrohre mit beeindruckenden Dimensionen spezialisiert. Diese Großrohre (Monopiles) finden vielfach im Bereich der Gründung von Offshore-Windkraftanlagen in der Nord- und Ostssee Verwendung. Dabei müssen sie höchsten Qualitätsansprüchen genügen, wobei die Komplexität der zu fertigenden Stahlrohre in Bezug auf ihre Geometrie und geforderten Genauigkeit in den letzten Jahren ständig gestiegen sind.

Zur Gewährleistung der festgelegten Qualitätsanforderungen sowie zur Sicherstellung der exakten Passform der Flanschverbindungen der erzeugten Rohre werden diese von uns regelmäßig verschiedenen Kontrollen und Prüfungen unterzogen, wobei der hochgenaue „FARO® Laser Tracker Vantage“ zum Einsatz kommt und Messgenauigkeiten im Zehntelmillimeterbereich die Grundlage bilden.

gigantisches Stahlrohr (Monopile)
gigantisches Stahlrohr (Monopile)
Die starkwandigen Großrohre können riesige Ausmaße annehmen.
Monopile während der Inspektion
Monopile während der Inspektion
Die hochgenaue Vermessung der Stahlrohre zur Zwischen- und Endkontrolle muss höchsten Ansprüchen genügen.
Blick aus dem Inneren eines Stahlrohres
Blick aus dem Inneren eines Stahlrohres
Monopiles können Durchmesser von mehreren Metern haben.
„FARO® Laser Tracker Vantage“ im Einsatz
„FARO® Laser Tracker Vantage“ im Einsatz
Hierbei sind präzise Messgenauigkeiten gewährleistet.
Blick auf den Flansch eines Monopiles
Blick auf den Flansch eines Monopiles
Aufgrund der gigantischen Größe der Stahlrohre sind die Vorbereitungen der hochgenauen Vermessung nur über eine Hubbühne möglich.
Monopile im Größenvergleich
Monopile im Größenvergleich
Die nebenstehenden Fahrzeuge wirken im Vergleich zum Durchmesser des riesigen Stahlrohres winzig.
Seitenansicht eines Monopiles
Seitenansicht eines Monopiles
Ein einziger so genannter Monopile kann über 80 Meter lang sein und mehrere hundert Tonnen wiegen.
Die Fotografien wurden mit freundlicher Genehmigung der EEW Special Pipe Constructions GmbH bereit gestellt.

Deformationsmessung und Beweissicherung

Im Auftrag eines namhaften Herstellers von Windkraftanlagen wurde ein Bauteil, welches durch äußere Umstände großflächig verformt wurde, mit Hilfe eines „FARO® Laser Trackers vom Typ Vantage“ hochgenau aufgemessen. Im Anschluss daran konnten anhand des erzeugten 3D-Modells die Verformungen exakt ermittelt und dokumentiert werden.

deformiertes Bauteil während der Analyse
deformiertes Bauteil während der Analyse
Ermittlung der Deformation anhand einer Krümmungsanalyse
Bauteil im Soll-Zustand als Vergleichsmodell von vorn
Bauteil im Soll-Zustand als Vergleichsmodell von vorn
Bauteil im verformten Ist-Zustand von vorn
Bauteil im verformten Ist-Zustand von vorn
Anhand des erzeugten 3D-Modells ist die Deformation des Bauteils sehr gut zu erkennen bzw. exakt dokumentierbar .
Bauteil im Soll-Zustand als Vergleichsmodell von hinten
Bauteil im Soll-Zustand als Vergleichsmodell von hinten
Bauteil im deformierten Ist-Zustand von hinten
Bauteil im deformierten Ist-Zustand von hinten

3D Vermessung für die Verglasung einer Megayacht

Aufmaß der Konstruktionsstrukturen mittels 3D Laserscanning für den Einbau von gebogener Scheiben an Bord der Megayacht „Quattroelle“. Aus der 3D Vermessung der maßgebenden Konturen wurden von uns mit besonderer Software digitale 3D Modelle der gebogenen Scheiben erstellt und als Produktionsvorgaben zur Fertigung der Scheiben geliefert.

MY Quattroelle
Frontansicht der MY Quattroelle
Windshield der MY Quattroelle
Backbordseite der MY Quattroelle
MY Quattroelle
Poolscheibe der MY Quattroelle
Heck der MY Quattroelle mit Sicht auf die Poolscheibe


3D Laserscan der Fassade des „Haus des Sportes“ in Rostock Warnemünde

Das beliebte und von verschiedenen Rostocker Sportvereinen viele Jahre lang bis zur Schließung im Juli 2015 genutzte Gebäude „Haus des Sportes“ in Rostock Warnemünde in bester Lage Am Strom 38 ist seit langem baufällig und muss dringend saniert werden.

Nachdem das Rostocker Wohnungsbauunternehmen WIRO – Wohnen in Rostock Wohnungsgesellschaft mbH das Gebäude im Frühling 2016 übernommen hat und hier ein Wohnhaus etablieren möchte, wurde nun zunächst die denkmalgeschützte Fassade einem hochgenauen 3D Laserscan unterzogen, woraus ein dreidimensionales Modell für die weiteren Planungsschritte abgeleitet werden konnte.

3D Laserscanner im Einsatz
Das "Haus des Sportes" in Rostock Warnemünde.
Blick auf die Fassade
Einblick in eine Aufnahme des 3D Laserscans
3D Laserscan der verwinkelten Fassade
3D Laserscan vor der Verarbeitung
3D-Modell des "Haus des Sportes"
Fassade als 3D Modell


Neubau des Aparthotels „Müritzpalais“ in Waren an der Müritz

Im Heilbad Waren – direkt am Ufer des größten Binnensees Deutschlands – wird ab dem Sommer 2016 das prestigeträchtige „Müritzpalais“ gebaut. Dabei handelt es sich um einen Hotelneubau auf 4-Sterne-Niveau mit 4 Etagen und insgesamt 85 Apartments. Für dieses Projekt wurden neben den ersten Vermessungsarbeiten im April 2015 für den Lageplan als Bauvorlage nun auch die zukünftigen Gebäudegeometrien abgesteckt, damit der Bau beginnen kann.


Vermessungsarbeiten zur Querung der Bundeswasserstraße Untere Havel

Zur nachhaltigen Verbesserung der Versorgung mit Strom aus regenerierbaren Energien ist aktuell die Errichtung des Windparks Kleinbuckow in Vorbereitung. Für die Planung der externen Kabeltrasse zur Anbindung des Windparks an den geplanten Netzverknüpfungspunkt in Mögelin wurden von uns umfangreiche Vermessungen insbesondere an den Engpässen:

  • Gewässerkreuzung der Kabeltrasse mit der Rathenower Havel sowie
  • Bahnkreuzung der Kabeltrasse mit der vorhandenen Bahnstrecke an der Milower Landstraße

durchgeführt, welche u.a. zur Erstellung des Lage- und Höhenplanes zur Entwurfsvermessung dienten.

Sohlenmessung auf der Havel
GPS-Gerät im Einsatz
Bahnstrecke an der Milower Landstraße
Vermessung mittels Ponton
Straßenquerung der Bahnstrecke
Bahnstrecke an der Milower Landstraße


Norddeutsche Meisterschaften in der Leichtathletik 2016 in Rostock

Die Hansestadt Rostock war am Wochenende vom 16.-17. Juli 2016 Schauplatz eines Wettkampfhöhepunktes in der Leichtathletik. Für die Landesverbände Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern richteten der 1. Leichtathletikverein Rostock und der Kreis-Leichtathletik-Verband Rostock die Jugendmeisterschaften U16 und U20 aus.
Mehr als 700 Athletinnen und Athleten aus 167 Vereinen kämpften bei 1.277 Starts um den Titel „Norddeutsche Meisterin/Norddeutscher Meister“ und die begehrten Medaillen und Urkunden für Top-Leistungen.

Wie auch bereits bei den Deutschen Jugend-Leichtathletikmeisterschaften 2013 übernahmen wir in diesem Jahr wieder als Sponsor für den 1. LAV Rostock die Weitenmessung beim Speer-, Diskus- und Hammerwerfen mithilfe eines Tachymeters vom Typ TS 15 von Leica und gratulieren an dieser Stelle den glücklichen Gewinnern.

Kampfrichter - Team Rostock
Freigabe zum nächsten Wurf
Blick auf das Wettkampfgeschehen
Tachymeter vom Typ TS 15 von Leica im Einsatz
Panorama des Stadions
Durchführung der Vermessung
sportlicher Wettkampf
Vorbereitung für den nächsten Wurf


Sichtbarkeitsstudie für ein Bauprojekt in Kühlungsborn

Für ein beabsichtigtes Bauprojekt wurde eine Sichtbarkeitsstudie angefertigt, inwieweit sich das geplante Bauvorhaben in den bereits bestehenden Gebäudebestand einfügt.

Kühlungsborn mit Sicht von oben
Einzelgbäude
Kühlungsborn in 3D mit seitlicher Sicht und unterliegendem Bebauungsplan


Bestandsaufmaß des Heimatmuseums Warnemünde

Das beliebte Heimatmuseum Warnemünde mit seiner verwinkelten Gebäudestruktur wurde im Außen- sowie Innenbereich etagenweise mittels Laserscanner aufgemessen, so dass hieraus ein hochgenaues Bestandsaufmaß abgeleitet werden konnte, welches auf herkömmliche Weise kaum möglich gewesen wäre.

Heimatmuseum Warnemünde - Frontansicht als Foto
Heimatmuseum Warnemünde - Frontansicht als Punktwolke
Heimatmuseum Warnemünde - Innenansicht als Punktwolke
Heimatmuseum Warnemünde - virtueller Gebäudeschnitt als Punktwolke
Heimatmuseum Warnemünde - fertiges Bestandsaufmaß


Georeferenzierung gescannter Meliorationspläne

Im Auftrag des Landesamtes für Umwelt, Naturschutz und Geologie Mecklenburg-Vorpommern (LUNG) wurde die Georeferenzierung von 500 gescannt vorliegenden Lageplänen von Meliorationsprojekten, welche teils bereits in sehr schlechtem Zustand waren, erfolgreich durchgeführt.

georeferenzierte Karte
georeferenzierte Karte in schlechtem Zustand
georeferenzierte Karte (halbtransparent)


Vermessungsarbeiten für die Bebauung am Glatten Aal

Im Auftrag des Investors wird die Entwurfsvermessung für die Bebauung des „Glatten Aal“ von uns durchgeführt. Mit den Vermessungsarbeiten wird die vollständige aktuelle Situation der örtlichen Gegebenheiten erfasst und dokumentiert. Die örtlichen Vermessungsarbeiten begannen im Frühjahr 2015. Die hierbei erfassten digitalen Daten dienen als Planungsgrundlage für die Schließung der größten Baulücke in der Rostocker Innenstadt.

Vermessungsarbeiten am Glatter Aal
Vermessungsarbeiten am Glatter Aal
Vermessungsarbeiten am Glatter Aal
Vermessungsarbeiten am Glatter Aal
Vermessungsarbeiten am Glatter Aal


Straßenergänzung in OpenStreetMap (OSM)

Überprüfung des Datenbestandes von OpenStreetMap hinsichtlich Vollständigkeit und einheitlicher Attributierung und ggf. Korrektur bzw. Ergänzung der OSM-Daten mit gleichzeitiger Integration des Straßenschlüssels.

Offene Regionalkarte M-V
OpenStreetMap
Relevante Straßen für die Bearbeitung


Baugebiet „Am Golfplatz“ in Diedrichshagen

Im Auftrag der WIRO – Wohnen in Rostock Wohnungsgesellschaft mbH und der Dr. Tasler & Partner Immobilien-Projekt GmbH führen wir gemeinsam mit dem Vermessungsbüro Manthey & Schmidt im o.g. B-Plangebiet der o.g. Auftraggeber gemeinschaftlich die Vermessungsleistungen für die Planung, Bauausführung der Erschließungsanlagen, Bildung der Baugrundstücke und die örtliche Kennzeichnung der Baugrundstücke mit Grenzmarken (Schlussabmarkung) durch, wobei die Baugrundstücke derzeit noch nicht mit Grenzmarken gekennzeichnet sind. Die Schlussabmarkung wird nach Abschluss der Erschließungsarbeiten durchgeführt.

Bei der Realisierung Ihres Bauvorhabens beraten und begleiten wir Sie gern. Wir bieten Ihnen kompetente und fachgerechte Beratung bei allen vermessungstechnischen Fragen an, insbesondere den drei üblichen vermessungstechnischen Leistungen bei einem Bauvorhaben:

  1. Lageplan und Auszug aus der Liegenschaftskarte als Bauvorlagen
  2. Absteckung für die Bauausführung (Erstabsteckung)
  3. Katasteramtliche Gebäudeeinmessung nach Baufertigstellung

Zudem beraten wir Sie gern in allen Fragen bezüglich der Festsetzungen im Bebauungsplan der Hansestadt Rostock Nr. 01.W.166 für das Wohngebiet „Am Golfplatz“ in Diedrichshagen. Umfangreiche Informationen zu den Vermessungsleistungen erhalten Sie in unseren Bauherreninformationen – Diedrichshagen.

Wir unterbreiten Ihnen gern ein kostenloses Angebot und stehen Ihnen für weitere Informationen und Fragen zu Ihrem Bauvorhaben gern zur Verfügung. Nutzen Sie unser Angebot für eine kostenlose Beratung und vereinbaren Sie einen Gesprächstermin mit uns.

Zum Parzellierungsplan des Baugebietes „Am Golfplatz“ in Diedrichshagen

Parzellierungsplan "Am Golfplatz" in Diedrichshagen
Absteckarbeiten für die Erschließung
Absteckarbeiten für die Erschließung
2015-01-19 11.30.53
Bestandsaufmaß der neu verlegten Medienkabel
Vermessungsarbeiten mit Leica Viva GPS


3D Vermessung des Schiffsrumpfs einer Barkasse in Hamburg

Aufmaß von Schiffsrümpfen mit einem 3D Laserscanner und 3D Laser Tracker zur Erstellung eines 3D Schiffsmodells mit Spantenrissen als Grundlage für den Umbau der Barkassen.

Barkasse vor dem Umbau
3D Laserscanner beim Scannen der Barkasse
3D Laserscanner beim Scannen der Barkasse
Das Heck der Barkasse
Punktwolke der Barkasse
Profile und Punktwolke der Barkasse
Barkasse nach dem Umbau


Baugebiet „Pingels Teich“ in Kritzmow

In der Gemeinde Kritzmow entstand das neue Wohnbaugebiet „Pingels Teich“ mit 59 Baugrundstücken. Sämtliche für die Planung, Grundstücksbildung und Herstellung der Erschließungsanlangen (Straßen- und Tiefbau) erforderlichen Vermessungsarbeiten wurden von uns im Auftrag der Gemeinde, des Investors und der Baufirma durchgeführt. Nachdem im Juni 2014 die ersten Arbeiten für die Erschließung der Grundstücke erfolgten, wurden die Eckpunkte der Grundstücke mit Holzpfählen markiert. Die neuen Eigentümer der Baugrundstücke können somit in der Örtlichkeit erkennen, wo sich ihr Grundstück befindet. Nach Abschluß der Erschließungsarbeiten wurde der Bestand von uns aufgemessen und dokumentiert. Seit Januar 2015 führen wir die Absteckungsarbeiten auf den einzelnen Baugrundstücken für die Errichtung der Wohngebäude durch. Die Schlußabmarkung der einzelnen Baugrundstücke erfolgt nach Abschluß der Hochbauarbeiten. Weitere Informationen können Sie aus unserer Bauherreninformation – Kritzmow entnehmen.

Zum Parzellierungsplan des Baugebietes „Pingels Teich“ in Kritzmow

Parzellierungsplan
Absteckarbeiten mit Tachymeter
Absteckarbeiten mit Tachymeter
Absteckarbeiten
Setzen der Pflanzpfähle
Absteckarbeiten
Abgesteckte Pfähle für die einzelnen Parzellen
Absteckpfähle
Absteckung mit GPS
2014-09-17 09.16.26


Vermessung der Tessenitz mit anschließender Flurstücksbildung

Aufmaß der Tessenitz mit anschließender Flurstücksbildung im Zuge der Renaturierung des Flußbettes in den Regionen Püschow, Retschow, Lüningshagen und Heiligenhagen.

Tessenitz vor der Renaturierung
Tessenitz vor der Renaturierung
Vermessungsarbeiten am Ufer der Tessenitz
Pflanzpfähle zum Anzeigen der neuen Grenzen
Tessenitz nach der Renaturierung
Tessenitz nach der Renaturierung


Baugebiet „Am Hang Riekdahl“

Das in Rostock entstandene Baugebiet „Am Hang Riekdahl“ wurde von uns vermessungstechnisch begleitet. Die Entwurfsvermessungen, Grundstücksbildung, Erstabsteckungen und Bauausführungsvermessungen füe die Erschließungsanlagen sind abgeschlossen. Mit den Absteckungen für die Errichtung der Wohngebäude auf einzelnen Baugrundstücken wurde von uns im Auftrag der Bauherren im Dezember 2014 begonnen. Die Grundstücksaufteilung im Baugebiet kann auf dem Parzellierungsplan eingesehen werden. Weitere Informationen können Sie unseren Bauherreninformationen – Riekdahl entnehmen.

Zum Parzellierungsplan des Baugebietes „Am Hang Riekdahl“

Absteckarbeiten
Bestandsaufmaß der neu verlegten Leitungen
Bestandsaufmaß der neu verlegten Leitungen


3D Laserscanning in Prag und 3D Modellerstellung zur Verglasung einer Fahrstuhlanlage

Für die Verglasung einer neuen Fahrstuhlanlage in einem historischen Gebäude in Prag wurde das Fahrstuhlgerüst und das umlaufende Treppenhaus mittels 3D Laserscantechnik aufgenommen.

Für die spätere Montage der passgenauen Verglasung werden von uns digitale 3D Modelle (Fertigungsformen) der teilweise gebogenen und abgeschrägten Glasscheiben erstellt und für die Glasproduktion geliefert.

Hierbei sind bautechnische Besonderheiten der umlaufenden Treppe und bereits montierter Glashalterungen zu berücksichtigen.

US Botschaft in Prag
3D Laserscanner mit Fahrstuhlgerüst
Referenzkugeln beim 3D Laserscanning
3D Laserscanner in der Fahrstuhlanlage
Modell der Fahrstuhlanlage


Entwurfsvermessung in Kühlungsborn für einen Hotelneubau

Entwurfsvermessung in Kühlungsborn für den Neubau eines Hotels mit Tiefgarage und eines unterirdischen Verbindungsweges zwischen zwei bestehenden Hotelbauten.

Caddy vor Planungsbereich der Villa Siegfried
Ostseebad Kühlungsborn - Tannenstraße
Nivellement
Villa Reingold
Villa Reingold


Aufmaß nicht erfasster Gebäude in der Rostocker Innenstadt

Zum Aufbau des Basisinformationssystems Liegenschaftskataster werden alle noch nicht vermessungstechnisch erfassten Gebäude in der Innenstadt aufgemessen und in einem ALK-konformen Datenbestand an das Kataster-, Vermessungs- und Liegenschaftsamt Rostock übergeben. Mit diesen Daten wird die ALK (Automatisierte Liegenschaftskarte) fortgeführt. Hierzu wurden von uns im Stadtteil Steintorviertel bisher nicht erfasste Gebäude örtlich vermessen und als Grundrissobjekte für den Datenbestand der ALK geliefert.